"Wo sich zwei Menschen umarmen,

bilden sie einen Kreis.

                                                                Friedrich Hebbel

 

 

Herzlich willkommen

 

auf meiner Website!

 

Liebe Märchen- und Erzählinteressierte,

 

ein neuer Erzählkurs für EinsteigerInnen startet am Donnerstag, 10. Oktober 2019 in Dannenberg. An sieben Abenden geht es ums freie Erzählen von Märchen und Geschichten für pädagogische Fachkräfte, Betreuungsassistenten (§43b/§87b SGB XI) und andere Interessierte, die das freie Erzählen gerne beruflich oder privat nutzen wollen. 

 

Im Angebot ist außerdem ein Intensiv- und Grundlagenkurs: "Wenn der Dummling in Weisheit regiert..." für Märcheninteressierte, die Lust haben, ein Wochenende in Dannenberg zu verbringen. Termin: Freitag, 11.10. bis Sonntag, 13.10.2019. 

Näheres finden Sie unter Kursprogramm 2/2019

 

Aber vorher gibt es noch einige "Sommermärchen":

 

Im Juli startet der Märchensommer im Parr Orr (50259 Pulheim). Karin Angersbach, Christiane Raeder und andere erzählen abwechselnd an jedem Juli-Sonntag, von jeweils 11.15 - 11.45 Uhr für Märchen-Begeisterte von 4-99 Jahren (siehe unten).

 

Am Dienstag, 16. Juli 2019 lädt der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Vietze herzlich ein zur "Blauen Stunde" in der Kapelle Vietze. Ab 17 Uhr erzähle ich dort "Sommermärchen". Mehr dazu unter Märchensommer/Sommermärchen

 

Weiter geht es mit dem Märchensommer im August: vom 5.-9. August erzählen jeweils ab 17.15 Uhr verschiedene Erzähler an unterschiedlichen Orten in Dannenberg. Mehr dazu in Kürze.

 

Am 7. September 2019 in der "Langen Nacht der schönen Künste" gibt es ab 18.30 Uhr (19.30 / 20.30 / 21.30 Uhr) bei willam-optik in Dannenberg Märchen und Geschichten aus aller Welt. "Alles aus Liebe, sonst geht die Welt unter" heißt es dann und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich zurückzulehnen, dem Kopf eine Pause zu gönnen und Herz und Ohr öffnen für das, was die alten Märchen und Geschichten auch heute noch zu sagen haben. 

 

Ich wünsche Ihnen eine märchenhafte Zeit,

 

Christiane Raeder