Kursprogramm 1/2020

Schule des Erzählens - Kurs 1

Ein Kurs der Kreisvolkshochschule Uelzen-Lüchow-Dannenberg

 

An sieben Abenden werden die Teilnehmer

/innen in die Bild- und Symbolsprache von Märchen eingeführt und lernen erstes Handwerkszeug zum erzählen kennen. Mit kreativen Methoden werden Märchen "erarbeitet". Erzählübungen runden das Programm ab. Der Kurs endet mit einem gemeinsam gestalteten Abschlussabend. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

M2020602

Dannenberg, Schlossgraben 3, Raum 1

Christiane Raeder

Mi., ab 19. Februar 2020, 19:00 - 21:15 Uhr

7 Abende, 21 UStd., 68,00 €

zzgl. 5,00 € Materialkosten

(direkt bei der Dozentin zu zahlen)

Märchen und Geschichten können ihren Reiz und Zauber erst entfalten, wenn sie frei erzählt werden. Frei erzählen kann ich nicht, sagen viele. Dabei ist es ein Potenzial, das jeder Mensch in sich trägt und das es sich zu aktivieren lohnt. Denn es fördert nicht nur die Begegnung und die Kommunikation zwischen Menschen aller Generationen und Kulturen. Es schult das Gedächtnis, fördert die  Vorstellung innerer Bilder, erweitert das Wissen und nicht zuletzt kann es "Nahrung für die Seele" sein. 
Inhalte des Kurses
  • Wissen über die Grundlagen der Bild- und Symbolsprache von Märchen,     ihre Bedeutung und Aktualität
  • erstes Handwerkszeug zum freien Erzählen kennen lernen und anwenden
  • Erzählübungen: am Ende können die Teilnehmer/innen 1-2 Geschichten frei erzählen

Märchen erzählen für Kinder

Grundlagen und Anregungen

Eine Veranstaltung der Kreisvolkshochschule Uelzen-Lüchow-Dannenberg

 

An zwei Vormittagen à 4 UE werden die Teilnehmer/innen in die bild- und Symbolsprache von Märchen eingeführt und lernen erstes Handwerkszeug zum freien Erzählen kennen. Es werden Märchen vorgestellt, die für Kinder ab vier Jahre geeignet sind und überlegen, wie wir mit kritischen Inhalten (Grausamkeiten, Rollenklischees) umgehen können. 

 

M2020601      Dannenberg, Schlossgraben 3, Raum 2

Christiane Raeder

Mi., 4. März 2020, 9.30-12.30 Uhr

Mi., 11. März 2020, 9.30-12.30 Uhr

2 Vormittage, 8 UStd., 29,00 €

zzgl. 5,00 € Materialkosten (direkt bei der Dozentin zu zahlen)

 

Inhalte des Kurses

Die Teilnehmerinnen erfahren: was ist das Besondere an Märchen und am freien Erzählen? Welche Bildungs-Chancen lassen sich in den alten Geschichten entdecken? Es gibt Hilfen bei der Auswahl geeigneter Märchen und Anregungen zum Einsatz in Kindergruppen. die Teilnehmer/innen lernen erstes Handwerkszeug zum Freien Erzählen oder erzählendem vorlesen kennen. 

Erzählkunst - Märchen und mehr

Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI

Eine Veranstaltung der Kreisvolkshochschule Uelzen- Lüchow-Dannenberg

 

Nicht nur im letzten Abschnitt des Lebens, auch in anderen schwierigen Lebenssituationen können Märchen und Geschichten helfen, Ausdruck für Erlebtes oder Gefühltes zu finden. Sie können Trost spenden, Mut machen und Hoffnung geben, nicht nur den Begleiteten, sondern auch den Begleitern selbst.

Märchen sprechen nicht nur den Verstand an, sondern den ganzen Menschen. Sie liefern sinnliche Bilder und erzählen in klaren Worten und einfacher Sprache von einer Welt fern der Realität. Dennoch haben sie viel mit dem Leben zu tun. Märchen kennen wir aus unserer Kindheit. Sie sind in der Regel mit Emotionen verbunden und werden auch im Alter zumindest in Teilen erinnert. 

M3041123    Lüchow, Tarmitzer Str. 7

Christiane Raeder

Mo., 18. Mai 2020, 9:00-12:00 Uhr

1 Vormittag, 4 UStd., 25,00 €

Bitte melden Sie sich direkt bei der Kreisvolkshochschule an.

Geschäftsstelle Uelzen, Veerßer Str. 2, 29525 Uelzen

Tel. 0581-9 76 49-0 / Fax. 0581/9 7649-20 / E-Mail: service@allesbildung.de